Predigt-Nachlese: Was eins macht

“Sucht, was droben ist, wo der Christus ist, sitzend zur Rechten Gottes!” Kol.3,1
Ryan Valentine scores
Was eint wildfremde Menschen z.B. bei einem Fußballspiel oder einem Konzert? Begeistern sie sich füreinander? Nein, es geht um das, was sich “vorne” ereignet. Das lässt die Distanz schwinden, die vielleicht am Anfang noch da war. Das lässt die Fans miteinander tanzen oder schreien oder sich gegenseitig um den Hals fallen. Und vor lauter Begeisterung achtet man nicht darauf, ob man angerempelt wird oder jemand einem auf den Fuß tritt.

Analog sollte uns in der Gemeinde Gottes die Person Jesus einigen. Sind wir ganz hin und weg von seiner Herrlichkeit und seinem Evangelium? Ist es das, was wir suchen, wenn wir zum Gottesdienst kommen? Geht es uns wirklich um IHN?

Dann kommt es nicht mehr so sehr auf persönliche Befindlichkeiten an. Dann lassen wir uns als lebendige Steine in seinen Tempel einbauen und unsre Ecken und Kanten abschleifen. Wir werden Unzulänglichkeiten verzeihen und unempfindlich werden gegen gelegentliche Rippenstöße. Dann kommen wir nicht zu einem Prediger oder einem Programm, sondern versammeln uns zu Christus als dem Haupt und Oberhirten der Gemeinde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s