Vaterlands- Sucher

Heute morgen bin ich über einen interessanten Vers (Hebräer 11:14) gestolpert. Er spricht von Abraham, Isaak und Jakob:

“Diese alle sind im Glauben gestorben und haben die Verheißungen nicht empfangen, sondern sahen sie von ferne und begrüßten sie und bekannten, dass sie Fremdlinge und ohne Bürgerschaft auf der Erde seien.
Denn die solches sagen, zeigen deutlich, dass sie ein Vaterland suchen.”

Diese Leute haben geglaubt und alles auf eine Karte gesetzt. Sie haben das verheißene Land gesehen und sogar dort gelebt. Aber hier steht, sie haben die Verheißungen “von ferne begrüßt”.

Uns geht es ein bisschen ähnlich. Wir haben schon alles durch Jesus, und wir haben das Versprechen, dass wir “Erben” Gottes sein werden. Wir haben ein Vaterland, und wir “schmecken” unser Zuhause oft schon – besonders in der Gemeinschaft mit anderen Gläubigen fühlen wir uns manchmal wie im Himmel. Und dann kommen Enttäuschungen wie ein Schlag in die Magengrube. Gemeinden zerbrechen, Leute, die eine klare Position zu haben schienen, verändern sich negativ, und oft sind wir entsetzt über uns selbst, wenn wir merken, wie schnell wir Versuchungen nachgeben.

Und dann wissen wir wieder: Noch nicht. Wir warten noch.

“… auch wir selbst, die wir die Erstlinge des Geistes haben, auch wir selbst seufzen in uns selbst, erwartend die Sohnschaft: die Erlösung unseres Leibes. Denn in Hoffnung sind wir errettet worden. Eine Hoffnung aber, die gesehen wird, ist keine Hoffnung; denn was einer sieht, was hofft er es auch?
Wenn wir aber das hoffen, was wir nicht sehen, so warten wir mit Ausharren.”
(Römer 8,23-25)

Und nun frage ich mich: Während wir warten – zeigen wir da deutlich, dass wir ein Vaterland suchen? Oder etablieren wir uns, verlassen sozusagen die Zelte und richten uns im Irdischen ein?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s