Querbeet am 17.11.12

Gott ist nicht unser Kumpel. Angesichts einer respektlosen Lässigkeit im Umgang mit ihm betonen manche besorgte Christen seine Heiligkeit und die Distanz zwischen uns und ihm. Was aber gleichzeitig Ehrfurcht und innige Vertrautheit schafft, darüber hat sich der Autor von Young Restless Evangelical Gedanken gemacht: “Woher Ehrfurcht kommt – und wohin sie führt”.

“Unheilige Einigkeit ist der Feind, der die heutige Kirche am meisten schwächt.” Was der Unterschied ist zwischen der “heiligen” Einheit, die wir leben sollen, und der unheiligen Einheit der faulen Kompromisse, und warum Harmoniesucht eine gefährliche Krankheit ist, darüber schreibt Jacob Wiebe auf Context21 – eine ziemlich zutreffende Diagnose, wie ich finde.

Schon gewusst, warum orthodoxe Jüdinnen Perücken tragen, und was eine koschere Perücke ist? Hier gibt es Aufklärung über eine sehr komplizierte Lebensweise.

Diesen Artikel: How “Let Go and Let God” Almost Ruined J. I. Packer’s Spiritual Life fand ich sehr interessant, weil er mich an meine eigenen Suche nach dem “höheren geistlichen Leben” in den Anfängen meines Glaubenslebens erinnert hat und die Irrwege und Enttäuschungen dabei. Alle Hypergeistlichkeit  und Zweistufendenken scheint an den uns innewohnenden Hochmut anzuknüpfen und hat keinerlei biblische Grundlage. Glücklich, wer ehrlich mit sich selbst sein kann!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s