Querbeet am 8.12.12

Gibt es einen guten Grund, warum wir als protestantische Christen die Apokryphen nicht zum biblischen Kanon zählen? Andreas Münch meint: “Jesus Christus bestätigte den Kanon des Alten Testamentes – ohne Apokryphen!”

“Gedenke deines Gegners” ist ein beachtenswerter Artikel zum Umgang mit Brüdern mit anderen theologischen Sichtweisen.

“Die Ansicht jener, mit denen wir nicht einig sind, falsch darzustellen ist nicht nur unlauter, es ist sinnlos. Wir müssen uns bemühen, die Ansichten unserer Gegner ehrlich darzustellen. Einen Strohmann zu verdreschen ist eine sinnlose Übung und lässt uns dabei töricht aussehen. Man kann einen Gegner nicht vom Fehler seiner Ansicht überzeugen, wenn man gegen eine Ansicht argumentiert, die dieser Gegner gar nicht vertritt.Lasst uns denn danach streben, in Meinungsverschiedenheiten unseres Gegners zu gedenken. Lasst uns daran denken, für ihn zu beten, behutsam mit ihm umzugehen und uns mit dem höchsten Maßstab der Aufrichtigkeit mit ihm zu beschäftigen.”

Über finanzielle Altersvorsorge machen viele Menschen sich Gedanken. Wie aber ist es mit einer geistlichen Altersvorsorge? Dr. Joachim Cochlovius hat dazu einige wichtige Hinweise im Buch des Predigers gefunden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s