Das Kreuz – die einzige Möglichkeit

Ich erinnere mich an eine kleine Ausstellung, die ich einmal im Schaukasten einer Schule gesehen habe. Die Kinder hatten im Religionsunterricht ein Kreuz gebastelt und viele kleine Pakete mit Fäden daran befestigt. Die Pakete waren Sündenpakete; darauf standen so Sachen wie: “Lügen”, “Hass”, “Ungehorsam”, “Diebstahl”, “Betrug” usw.

Ich fand dieses Bild sehr eindrücklich. Tatsächlich hat sich Jesus am Kreuz meine Sündenpakete auf den Buckel gepackt, wie Petrus sagt: ”An seinem eigenen Körper hat er unsere Sünden an das Kreuz hinaufgetragen.” (1.Petrus 2,24)

Das Kreuz Jesu war kein Symbol, sondern eine ganz reale Hinrichtungsstätte. Er starb dort als Verbrecher, obwohl er nie etwas Böses getan hatte. Es waren – aus der Sicht Gottes – meine Verbrechen, für die er die Todesstrafe erhielt. “Wegen unserer Vergehen wurde er durchbohrt, wegen unserer Übertretungen zerschlagen. Er wurde gestraft, damit wir Frieden haben. Durch seine Wunden wurden wir geheilt! Wir alle gingen in die Irre wie Schafe. Jeder ging seinen eigenen Weg. Doch ihn ließ der Herr die Schuld von uns allen treffen” , sagt der Prophet Jesaja.

Deswegen ist das Kreuz der Ort gewesen, wo die Anklageschrift gegen mich zerrissen wurde. “Er hat die gegen uns gerichtete Schuldschrift ausgelöscht…..und hat sie aus dem Weg geschafft, indem er sie ans Kreuz heftete.” (Kolosser2,14) Das ist eine historische Tatsache. Sie ist für mich wirksam geworden, als ich das im Glauben von Gott angenommen habe und auf seinen Weg umgekehrt bin. Das ist die einzige Möglichkeit, wie ein Mensch mit Gott ins Reine kommen kann. Kein Ringen um Erkenntnis und Erleuchtung, keine stufenweise Selbstverbesserung und –erlösung,  keine ausgleichenden guten Werke …..wir können GAR NICHTS dazu beitragen. Wir können es nur dankbar annehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s