Querbeet am Karfreitag 2013

Wie sah das Leiden Jesu praktisch aus? Die Evangelien berichten relativ knapp davon, wahrscheinlich weil die römischen Hinrichtungsmethoden allen Menschen damals zur Genüge bekannt waren. Dieser Artikel beschreibt die Durchführung von Geißelung und Hinrichtung gemäß der historisch bekannten Fakten fast genauer, als man es ertragen kann.

“Die Welt” schreibt über neuere Erkenntnisse zur Historizität des Hügels Golgatha – auch mal ganz interessant.

Maria, die Mutter Jesu, war auch bei seinem Sterben zugegen. Eines der letzten 7 Worte Jesu am Kreuz befasst sich mit ihr (englisch).

“ In the midst of suffering horrific pain and dying he was thinking of his mothers needs.  He lovingly commends his mother to the care of his friend, John, who took Mary into his own home.Jesus will certainly provide for you!  Do you think he would give his life for you and then not meet your needs?”( “Während er schreckliche Schmerzen litt und am Sterben war, dachte er an die Bedürfnisse seiner Mutter. Liebevoll befiehlt er sie der Fürsorge seines Freundes Johannes an, der Maria in sein eigenes Heim aufnahm. – Jesus wird sich ganz sicher um dich kümmern! Denkst du, er würde sein Leben für dich geben und dann an deinen Bedürfnissen vorbeigehen?”)

Das Buch von John Piper “Die Passion Jesu Christi – 50 Gründe, warum er kam, um zu sterben” kann bei der Buchhandlung Bühne als kostenloses Pdf heruntergeladen werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s