Anker im Sturm

Vor einiger Zeit habe ich ja angefangen, den Hebräerbrief auswendig zu lernen. Dieser Brief ist nicht gerade leichte Kost, und früher bin ich eher davor zurückgeschreckt, weil mir die Gedankengänge kompliziert vorkamen, zu “theologisch” waren und wenig mit meinem Alltag zu tun zu haben schienen. Nun, wo ich mich so intensiv damit auseinandersetze, wird er mir zu einer Schatzgrube, und ich entdecke, dass er unwahrscheinlich viel Relevanz für mein Leben hat! Heute morgen nun habe ich versucht, die ersten sieben Kapitel zu wiederholen (teilweise mit mehr Spicken als sonstwas…..). Und die Predigt von gestern noch im Hinterkopf, habe ich einen weiteren “Vorteil” der Auferstehung Jesu für mich gefunden: einen Anker für meine Seele bei Gott!

Einen Anker braucht das Schiff, damit es nicht abgetrieben und zerstört wird. Denn das Leben ist, wie es ist. Stürme beuteln uns, manchmal von innen, manchmal von außen. Unser Glaube wird geschüttelt und gerüttelt. Krankheiten und Konflikte plagen uns, Depressionen lassen manch einen kein Licht mehr sehen. Lebenssorgen und Ängste setzen uns zu, ganz zu schweigen von Feindseligkeiten und Verfolgung. Unsere Neigung zu Sünden und Fehlern kann uns mutlos machen.

Dann gibt es die Strömungen, die uns fortreißen wollen: Der Geist des Konsums, der Individualismus, falsche Lehren und Ideologien. Und wer sich ein bisschen kennt, der weiß, dass er in sich selbst keine Kraft hat, gegen all diese Dinge zu anzukommen.

Aber keine Angst! Wer zu Jesus gehört, der hat einen sicheren und festen Anker für die Seele! Er ist direkt im himmlischen Heiligtum Gottes festgemacht! Dort ist Jesus jetzt als unser Hohepriester. Ja, er lebt beim Vater, und wenn das nicht so wäre, würden wir schutzlos umhertreiben…..

Es gibt verschiedene Arten von Ankern, aber eine der ältesten ist der Stockanker mit 2 Ankerarmen. Auch unser Anker hat 2 Arme! Der eine ist das Opfer, das Jesus ein für allemal gebracht hat. Es verliert niemals seine Gültigkeit. Gottes Vergebung ist uns sicher. Der andere ist die unaufhörliche Aktivität Jesu zu unseren Gunsten bei Gott, mit der er uns an jedem Tag unseres Lebens Hilfe und Barmherzigkeit verschafft. Mit diesen beiden Armen kann uns zwar viel erschüttern, aber nichts losreißen! Das zu sehen, hat meine Seele heute morgen wieder neu mit Freude durchflutet: Jesus lebt, und er wird niemals müde, sich für uns einzusetzen!

Du brauchst auch so einen Anker und willst nachlesen, wo das in der Bibel steht? Hier sind die Stellen:

Hebräer 6,19.20; Hebräer 7,25-28 – und am besten der ganze Hebräerbrief, um den Zusammenhang zu haben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s