Vaterliebe

“Der Vater selbst hat euch lieb!” Diese Aussage Jesu ist eins meiner Lieblingsworte in der Bibel.

Ich bin bei Gott angenommen. Er will mich haben – ich weiß nicht warum, aber es ist so. Er hat einen ungeheuren Aufwand dafür betrieben – seinen Sohn als Opfer für meine Sünden gegeben – damit ich sein Familienmitglied werden kann. Jetzt habe ich ein  Zuhause, das mir niemand wegnehmen kann, einen starken Versorger und Beschützer – und einen Erzieher.

Den brauch ich auch, denn wenn ich mich auch für einigermaßen normal intelligent halte, so bin ich doch geistlich gesehen immer noch ein ziemlicher Dummkopf; es war schon schlimmer, glaube ich, aber es gibt immer noch viel zu lernen. Deshalb versuche ich auch nach Möglichkeit, gegen die Erziehungsmaßnahmen Gottes nicht aufzumucken (ich vergesse es manchmal). Ich vertraue ihm, dass er nur Gutes im Sinn hat und gebe mir Mühe, ihm gut zuzuhören und zu gehorchen.

Denn ich fürchte ihn auch. Bei aller Liebe hat er nicht vor, von seinen Maßstäben abzurücken. Unterordnung gehört zum Kind–Sein in seinem Haushalt. Aber da ich weiß, dass Willkür und Tyrannei seinem Wesen fremd sind, und dass er voller Barmherzigkeit, Geduld und Vergebungsbereitschaft ist, fällt das auch nicht sonderlich schwer.

Niemand kann ohne Gott wirklich glücklich sein. Vielleicht kann er seine Sehnsucht ein bisschen betäuben, damit er sie nicht mehr fühlt. Vielleicht ist sein Herz hart von Misstrauen, weil Gottes eingefleischter Feind uns ständig in die Ohren bläst, Gott sei ein Monster, das uns in unserer Entfaltung hindern will. Deshalb lässt Gott uns ausrichten: “Der Vater selbst hat euch lieb!” Jesus will uns zum Vater führen. Er hat uns den Weg freigemacht durch seinen Tod, weil er Mitleid hatte mit uns Heimatlosen. Jeder braucht diesen Vater – du auch! Wirf deinen Stolz und dein Misstrauen weg und bitte ihn um Vergebung und um Aufnahme in dieses Zuhause, das er dir anbietet!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s