Stille Zeit-Tipps (1): Kein Gesetz, sondern Privileg

“Stille Zeit-Tipps” soll eine neue kleine Mini-Serie werden. Mein Anliegen dabei ist einfach, andere mit der Begeisterung für Gottes Wort anzustecken.

“Stille Zeit” ist keine biblische Terminologie. Ich habe keine Ahnung, aus welcher Ecke dieser Ausdruck kommt, aber er hat sich so eingebürgert. Was ich eigentlich damit meine, ist ganz einfach: Zeit mit Gottes Wort und Zeit zum Beten und Anbeten, Zeit, wo ich mal die anderen Ansprüche abweise und einfach Gemeinschaft mit Gott haben will.

Stille Zeit ist kein christliches Grundgesetz, auch wenn manchmal dieser Eindruck erweckt wird. Sie ist auch nicht das A&O des christlichen Glaubens – das ist das Kreuz Jesu. Dein Tag steht unter keinem Verdammungsurteil, weil du morgens keine Stille Zeit gemacht hast. Weder hat Gott sich von dir abgewendet noch muss jetzt alles schief gehen. Du kannst vom Augenaufmachen am Morgen bis zum Einschlafen am Abend Gemeinschaft mit Gott haben, ohne extra Stille Zeit zu machen. Aber sie ist ein Privileg. Sie hilft dir, Freude zu haben an deinem Herrn und deinem Glauben. Sie ist gesund für deine Seele, und sie ist ein Ausdruck deiner Liebe zu dem, dem du deine volle Aufmerksamkeit schenkst. Sie ist an jedem ganz gewöhnlichen Tag eine kleine Ecke Feiertag!

Es kann je nach Lebensumständen ganz schön schwierig sein, diese Zeit zu finden, aber der Kampf darum ist ein Ausdruck unserer Sehnsucht nach Gott – selbst wenn er hin und wieder mal verloren wird.

In diesen Kampf bin ich auch immer noch verwickelt, oft nicht weil die äußeren Umstände es mir schwer machen, sondern weil so viele Dinge dieser Welt um meine Aufmerksamkeit buhlen, und ich ihnen erlaube, mir die Zeit zu stehlen. Deswegen bin ich kein “Experte”, eher ein Mitlerner. Es gibt aber ein paar Sachen, die sich für mich bewährt haben, und die will ich gerne teilen. Vielleicht können wir auch über eure Kommentare dazu zu einem Austausch kommen und zusammen lernen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s